Nachdem sich die Klasse 10c im letzten Halbjahr intensiv mit der Situation von Geflüchteten auf der griechischen Insel Lesbos beschäftigt hat, bei der u.a. eine Ausstellung der Ergebnisse im Foyer an der Bultstraße der Gesamtschule gestaltet wurde, folgte nun der nächste Schritt: Spenden sammeln.

Hierzu hat die Klasse 10c mit ihrem Klassenlehrer Herrn Mosbacher und seinem Kollegen Herrn Arend an der Aktion „Run and Help for Lesbos“ teilgenommen, die von den Machern der Läuferplattform lauf-weiter.de organisiert und geplant wurde. Der Großteil der Klasse meldete sich für den 5 km Lauf an, welcher dann im Rahmen des Sportunterrichts am 26. Februar unter Einhaltung der Corona-Vorgaben durchgeführt wurde. Besonders gute Zeiten erzielten hierbei Fabian Bednarz, Luca Kelker, Jan Berenskötter und Joel Brysch.

Für den Lauf musste von jeder/jedem Teilnehmer/in eine Startgebühr von 5 Euro überwiesen werden. Mit diesem Geld organisierten die Veranstalter einen LKW-Transport mit Hilfsgütern nach Lesbos, den sie persönlich dorthin begleiteten. Außerdem gab es die Möglichkeit, über die Webseite des Veranstalters noch neue und warme Klamotten für die Menschen zu bestellen, die es auf Lesbos in dieser Jahreszeit am dringendsten nötig haben. Diese Kleidung wurde dann ebenfalls mit dem LKW auf Reisen geschickt.

Durch die Teilnahmegebühren und Spenden der Klasse 10c und der beiden betreuenden Lehrer kamen so 140 Euro zusammen, die an die Veranstalter überwiesen werden konnten.