Fachbereich Darstellen und Gestalten

Besonderheiten des Faches:

Das Fach Darstellen und Gestalten (DG) ist ein Hauptfach und  wird im Wahlpflichtbereich in den Jahrgängen 6 bis 10 jeweils 3 stündig unterrichtet. Pro Schuljahr erfolgen 4-6 Leistungsüberprüfungen in Form von Lernchecks und Präsentationen von praktischen Umsetzungen.

Das Fach bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit ihre Fähigkeiten zur (Selbst-)darstellung auszubilden und weiterzuentwickleln. Dafür erschließen sie durch bewusste Anwendung und Reflexion die grundlegenden Darstellungselemente und Gestaltungsformenen aus den Bereichen: Körpersprache, Wortsprache, Bildsprache und Musiksprache.

 

Arbeitskleidung:

Die Schülerinnen und Schüler tragen während der DG-Stunden neutrale, schwarze Arbeitskleidung. Die private Erscheinung wird damit optisch ablegt, sodass das praktische Erproben bis hin zum Spiel verschiedener Rollen erleichtert wird.

 

Unterricht mit zwei Lehrkräften:

Die Stunden sind mit zwei Lehrkräften doppelt besetzt, sodass die Schülerinnen und Schüler durch einen intensiven Austauschs mit ihren LehrerInnen in ihrem individuellen Entwicklungsprozess intensiv unterstützt, begleitet und gefördert werden können.

 

Lernen und Arbeiten im Team – Vorbereitung auf das Berufsleben

Gearbeitet wird hauptsächlich in Partner- und Teamarbeit. Diese Arbeitsformen fördern einerseits die Entwicklung von Ausdauer und Selbstdisziplin, um über den Austausch von Ideen und Zwischenlösungen zu zufriedenstellenden Ergebnissen zu kommen. Andererseits fördert das gemeinsame Arbeiten bei der Entwicklung von Ideen, das häufige Präsentieren und die Entwicklung einer konstruktiven Feedbackkultur in einem hohen Maße den Ausbau verschiedener Schlüsselqualifikationen,die für viele Berufsfelder obligatorisch sind.  Dazu zählen Teamfähigkeit, Kritikfähigkeit, Dialogfähigkeit, Kreativität und verschiedene Präsentationstechniken.

 

Methodentraining:

Mind-Maps/Cluster

Think-Pair-Share Referate Recherchieren

konstruktive Feedbackmethoden

Präsentieren

Rollenspiele  

 

 

Hilfen für sprachsensiblen Unterricht:

  • Erschließung/ Anwendung von Fachbegriffen
  • Arbeit mit Sprachbausteinen
  • Wortfelder zur Beschreibung und Erläuterung z.B. von Bewegungsabläufen

Der Film „Werkschau-DG“ zeigt Eindrücke aus dem Unterrichtsgeschehen und Präsentationen des Jahrgangs 7 und 8. Hierbei sind kurze Filmszenen aus den Unterrichtsreihen zur „Dynamische Gruppe“, „Schattentheater“ und „Farbscheiben im Stile des Künstlers Delaunay“ zu sehen.
Der Film versucht einen Eindruck der vielfältigen Beschäftigungsformen des Faches zu Vermitteln und zeigt die Verbindung von darstellenden (Spielszenen) und gestaltenden Elementen (Bildscheiben). Auch die Spielfreude und der Spaß der Schüler an den vielfältigen Inhalten des Faches, von denen hier nur eine kleine Auswahl zu sehen ist, sollte deutlich werden.

 

Jahrgang Inhalte

7

Wahlpflicht (WP I)

  • Schwerpunkt: körpersprachlicher Bereich
  • Die Wirkung verschiedener Körperhaltungen
  • Standbilder
  • Expedition ins Ungewisse – Gangarten
  • Warten auf den Zug
  • Erscheinen und Verschwinden

8

Wahlpflicht (WP I)

  • Schwerpunkt: wortsprachlicher Bereich
  • Einflussgrößen der Sprache
  • Chorisches / dialogisches Sprechen
  • Gromolo
  • Schwerpunkt: musiksprachlicher Bereich
  • Klanggeschichten

9

Wahlpflicht (WP I)

  • Schwerpunkt:  bildsprachlicher Bereich
  • Spiel mit dem Requisit
  • Delaunays Bilder
  • Delaunay und Choreographie
  • Chair Duetts

10

Wahlpflicht (WP I)

  • Beziehungsschaufenster
  • Beziehungen in Gedichten
  • Stomp
  • Improvisationstheater

 

Berichte aus dem Bereich Darstellen und Gestalten

DG-Kurs entdeckt Planeten „Zeitlupiter“

Kürzlich besuchten die beiden DG-Kurse der Jahrgangsstufe 7 der Städtischen Gesamtschule die Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Recklinghausen. Insgesamt 44 Schüler und ihre DG-Lehrer Annika Bettels und Heino Bruns reisten nach Recklinghausen, um ihren zuvor in den...