Maya Schultenkemper (Klasse 8b) zeigt zwei Bilder.

Dieses Jahr sind 75 Jahre vergangen, seit das erste Buch über Pippi Langstrumpf in Schweden veröffentlicht wurde. Pippi ist auf der ganzen Welt die bekannteste Figur von Astrid Lindgren. Ihr Buch wurde in über 75 Sprachen übersetzt. Aus diesem Anlass sollte sie die Hauptrolle in einem Kunstprojekt spielen, welches Lehrerin Ulrike Lindner von der Gesamtschule Oelde im Zuge des Homeschoolings für ihre Schülerinnen und Schülern auf den Weg brachte.

Von zu Hause aus sollten die Schülerinnen und Schüler im Fach Kunst die Romanfigur von Astrid Lindgren in die heutige, schwierige (Corona-)Zeit transferieren. Wie würde Pippi Langstrumpf wohl mit dieser Situation umgehen? Würde sie sich an die Verhaltens- und Abstandsregeln halten? Mit diesen Fragen sollten sich die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 8 an der Gesamtschule auseinandersetzen und versuchen, diese Situation in einem Bild festzuhalten.

Herausgekommen sind dabei zahlreiche tolle Ergebnisse. Einige zeichneten eigene Bilder, andere wiederum erstellten Collagen zum Thema. Ausgewählte Exemplare sollen hier beispielhaft gezeigt werden.