Die Gesamtschule Oelde ist erneut durch die Natur- und Umweltakademie NRW im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet worden.

Zu den Kriterien, die geprüft werden, zählen Konzeption, Kooperation und Management, Partizipation, Öffentlichkeitsarbeit und Qualität. Die erfolgreiche und stete Umsetzung dieser Kriterien wäre nicht ohne die engagierten Schüler*innen und Kolleg*innen möglich gewesen, die eindrucksvoll für eine nachhaltigen Entwicklung an der Gesamtschule Oelde einstehen. So heißt es auch auf der Auszeichnungsurkunde:

„Schüler*innen, Lehrer*innen sowie Unterstützer innerhalb und außerhalb der Schule haben sich eindrucksvoll im Bereich der Bildung für nachhaltige Entwicklung engagiert und vorbildhaft Schlüsselthemen einer BNE in ihr Schulprofil integriert.“

Bei Schulen werden drei Bewertungsstufen unterschieden. Nachdem die Gesamtschule Oelde bereits für den Kampagnenzeitraum von 2012-2016 die erste Stufe („Wir sind aktiv!“) erreichte, qualifizierte sie sich nun anschließend im Rahmen der Kampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“ für die zweite Stufe („Wir gestalten gemeinsam!“).

Auf dem Weg für noch mehr für nachhaltige Entwicklung darf sich die Gesamtschule Oelde damit ab nun „Schule der Zukunft – Stufe 2“ nennen.