Nachdem sich die kleinen Sonnenblumenpflänzchen in den geschützten Klassenräumen prächtig entwickeln konnten, hieß es am 7. Mai 2024: : „Ab ins Beet!“. Vertreter*innen aus den Klassen 5 und 6 trafen sich dazu mit ihren Blumentöpfen am Schulgarten an der Bultstraße. Die „GO goes MINT AG“ unter der Leitung von Frau Steinhüser hatte schon Anfang Mai die Beete im Schulgarten vorbereitet und die Erde aufgelockert. Bevor es jedoch losging, gab Frau Steinhüser allen Gärtnern und Gärtnerinnen wertvolle Tipps zum Einpflanzen ihrer Schützlinge. Per Los wurde bestimmt, welche Klasse mit dem Auspflanzen beginnen durfte. Außerdem konnten sie einen geeigneten Platz für ihre Sonnenblumen im Schulgarten aussuchen. Mit viel Fingerspitzengefühl holten sie ihre Pflänzchen aus den Töpfen, bohrten ein tiefes Loch in den Boden und setzten ihre Pflanze mit etwas Dünger ein. Die Schüler*innen befestigten den Sprössling vorsichtig an der Rankhilfe und gossen ihre Pflanzen abschließend kräftig an. Nach etwa einer Stunde war die Pflanzaktion beendet und alle Sonnenblumen hatten im Schulgarten ihren Platz gefunden.

Jetzt haben die Sonnenblumen bis in den Spätsommer Zeit zu wachsen. Dann prämieren wir die Klasse mit der größten Sonnenblume mit einem leckeren Eis.